WIE WIR 

ARBEITEN

  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb des Teams und mit allen  Kooperationspartner*innen

  • kontinuierliche Workshops in Partnerschulen der Sekundarstufe 

  • interdisziplinäre Workshops mit Studierenden der Universität für         angewandte Kunst Wien und der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien 

  • Initiierung, Begleitung und Aufarbeitung von City Walks - Gemeinsame 

  • Spaziergänge durch Wiens Lieblingsplätze - mit Menschen mit Demenz und deren Angehörige

  • Art-based Workshops mit Menschen mit Demenz, deren Angehörige und Betreuer*innen in betreuten Einrichtungen unserer Kooperationspartner*innen

  • zusammenführende Workshops mit Schüler*innen der Sekundarstufe und Menschen mit Demenz in betreuten Einrichtungen unserer Kooperationspartner*innen

  • Symposien & Ausstellungen, Expert*innenworkshops

 

DEMEDARTS baut auf dem Vorgängerprojekt PEEK Project FWAR 00366 D.A.S. Artistic Research on Patterns of Perception and Action in the Context of an Aging Society (2015-2019) auf https://www.dementiaartssociety.com/.“Dementia. Arts. Society.” erforschte und präsentierte diverse Potenziale wie sich Kunst und Design positiv auf Menschen mit und ohne Demenz auswirken.

 

WORKSHOPSIN SCHULEN

Demedarts in der Schule.

Im Rahmen von Workshops mit Schüler*innen der Sekundärstufen, werden Fragen zur Demenz gesammelt. Der eigene Wissensstand, Gefühle und Erinnerungen werden mit verschiedenen Künsten verbunden und erforscht um, ihr Einfühlungsvermögen, sowie ihre analogen und digitalen Kompetenzen zu stärken.

 
 

WORKSHOPS

MIT MENSCHEN

MIT DEMENZ

Generationsübergreifend.

Diese Workshops führen Schüler*innen, Studierende, Menschen mit Demenz, Pflegende und Angehörige zusammen und fokussieren auf einen generationsübergreifenden Austausch durch personenzentrierte Ansätze und künstlerische Forschungsmethoden.

 

CITY

WALKS

Gemeinsam durch Wiens Lieblingsplätze.

Von einem Ort zum nächsten wandern Studierende, Schüler*innen, Menschen mit Demenz und ihre Angehörige um erzählte Geschichten zu sammeln und zu dokumentieren. Gefühle, Stimmen und Geräuschen aus den Bekannten und nicht mehr bekannten Räume werden achtsam erforscht und künstlerisch weiterentwickelt.

 

WAHRNEHMUNGS

WORKSHOPS

Demenz und ich.

Wir suchen nach virtuellen und physischen Elemente aus der eigenen Lebenswelt und setzen Objekte mit Bedeutung, Erinnerungen und Geschichten in Mixed-Reality Szenarien zusammen. Eigene „Rettungspakete“ werden zusammengestellt, die dabei helfen sollen das Leben auch mit einer Demenz-Diagnose zu genießen.

© 2020-2023 Demedarts.  A-609 PEEK. Funded by PEEK, a program of the Austrian Science Fund FWF (Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung).